Songtext und Video: Nik P. – Dieser Ring

Er kann es einfach. Mit „Dieser Ring“ gelingt Nik P. wieder einmal ein richtiger Ohrwurm. Das neue Album „Ohne Wenn und Aber“ wird es ihm ab 15.09. sicherlich mit guten Verkäufen danken.

Mit „Ein Stern (der deinen Namen trägt)“ oder „Geboren um dich zu lieben“ hat er sich im Schlager bereits unsterblich gemacht. Jetzt legt Nik P. am 15.09.2017 sein neues CD-Album Ohne Wenn und Aber vor und die erste Single Dieser Ring daraus kommt bei seinen Fans gleich einmal sehr gut an. Das zeigt sich auch schon in den Hitparaden. In den Spotify Schlagerhits 2017 geht es direkt in die Top 10. Herzliche Gratulation! Im Anschluss habe ich für euch das Video und den Songtext von „Dieser Ring“. Viel Freude damit!

Foto Credit: © Moritz „Mumpi“ Künster/ Ariola

Songtext: Nik P. – Dieser Ring

 

Songtext und Video: Anna-Maria Zimmermann – Himmelblaue Augen

Nach ihrem Duett-Hit „Tinte“ gemeinsam mit Achim Petry haut Anna-Maria Zimmermann mit „Himmelblaue Augen“ nun einen echte Party-Hymne raus. Meine Einschätzung: Top-Hitparaden-Platzierungen sind ihr damit garantiert.

In den Spotify Schlagerhits 2017 ist Anna-Maria Zimmermann damit höchster Neueinsteiger. Es geht direkt von 0 auf Platz 8. Seht hier im Anschluss das Video und den Songtext!

SONGTEXT: HIMMELBLAUE AUGEN – ANNA-MARIA ZIMMERMANN
(Musik/Text: Carsten Wegener)

Songtext und Video: Maite Kelly – Es war noch nie so schön

Mit „Sieben Leben für dich“ gelang ihr der Schlager-Hit des Jahres 2016. Jetzt legt Mate Kelly die zweite Single aus ihrem gleichnamigen Erfolgs-Album nach. „Es war noch nie so schön“ heißt der Song und der hat es auch wieder in sich. Seht hier das Video und den Songtext!

In den Spotify Schlagerhits 2017 steigt Maite Kelly damit gleich einmal auf Platz 5 ein. Außerdem empfehle ich euch noch zwei weitere Blog-Einträge von mir zu Maite Kelly:

1. Maite Kelly schafft den Schlager-Hit des Jahres
2. Das sensationelle Comeback der Maite Kelly

Viel Freude im Anschluss mit dem Video und dem Songtext!

Songtext: Es war noch nie so schön – Maite Kelly
(Text: Olaf Roberto Bossi, Felix Gauder, Oli Nova, Maite Kelly)

Spotify Schlagerhits 2016: Kerstin Ott startet wie eine Rakete in die Top 10

Sie ist ein echtes Phänomen und mit Sicherheit die Aufsteigerin im Pop-Schlager 2016. Kerstin Ott kam mit „Die immer lacht“ wie Phönix aus der Asche. Mit „Scheissmelodie“ legte sie sofort den nächsten Hit nach. Jetzt kommt ihr erstes Album „Herzbewohner“ und ihre neue Single „Kleine Rakete“. Und die steigt raketenartig von 0 auf Platz 5 in die Spotify Schlagerhits 2016 ein.

Die Geschichte rund um Kerstin Ott ist ein echtes Internet-Märchen. Es beginnt an einem Tag im Jahr 2004. Kerstin Ott sitzt gerade in der Küche und denkt an ihre erkrankte Freundin. Ihr geht nicht aus dem Kopf, dass diese sich trotz ihrer Krankheit nach außen hin immer fröhlich gibt. Das inspiriert sie zur Textzeile „Die immer lacht“. In 5 Minuten macht sie daraus einen Song. Sie nimmt die Gitarre und fährt danach zu ihrer Freundin. Dort angekommen schließt sie sich am WC ein und spielt ihrer Freundin das Lied vor. Ihre Freundin sitzt am Flur und hat Tränen in den Augen. Völlig hin und weg motiviert sie Kerstin, das Lied doch professionell aufzunehmen. Gesagt getan. Kerstin nimmt das Lied in einem Tonstudio auf, brennt davon ein paar CDs und verschenkt diese. Danach passiert jahrelang nichts. Irgendwann lädt ein Unbekannter das Lied auf YouTube hoch. Dort verbreitet sich der Song und wird von den beiden Produzenten Rico Einenkel und Sebastian Seidel alias Stereoact entdeckt. Die beiden unterlegen den ursprünglich traurigen Song mit einem Deep-House-Beat und veröffentlichen den Remix im Dezember 2015. Der Rest ist Geschichte. Die immer lacht stürmt in Deutschland und Österreich die Charts und bleibt in Deutschland sieben Wochen lang auf Position 2. So wurde aus der gelernten Malerin praktisch über Nacht ein Star.

Am 2. Dezember erscheint nun ihr erstes Album Herzbewohner. Darauf ist auch ihre brandneue Single Kleine Rakete. Der Song erinnert stilistisch stark an ihre ersten beiden Hits „Die immer lacht“ und „Scheissmelodie“. Im Song geht es darum, seinen Träumen zu folgen und sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Den schönen Text könnt ihr hier nachlesen: Songtext: Kerstin Ott – Kleine Rakete.
Das Thema wurde auch sehr gelungen im dazugehörigen Video umgesetzt. Aber seht am besten gleich selbst:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch Kleine Rakete wieder ein Hit wird. Kerstin Ott hat zur Zeit einfach das Momentum auf ihrer Seite. In den Spotify Schlagerhits 2016 geht es jedenfalls gleich einmal direkt von 0 auf Platz 5.

Weitere Neueinsteiger in unseren Charts: Andrea Berg – Sternenträumer, Andrea Jürgens – Vergiss mich nie, Franziska Wiese – Sifonie der Träume

Die Nummer 1 kommt zum neunten Mal in Folge von Maite Kelly und ihrem Super-Hit „Sieben Leben für dich“. Dahinter folgen Beatrice Egli und Feuerherz.

Folgt meiner Spotify-Playlists Schlagerhits 2016 und versäumt ab sofort keinen neuen Schlager oder deutschen Pop-Song mehr. 🙂

Viel Freude mit den aktuellen Top 100!

Spotify Schlagerhits 2016: Der Graf von Unheilig ist wieder da

Er war eigentlich schon weg. Jetzt ist er doch wieder da. Der Graf von Unheilig veröffentlichte am 4. November mit „Von Mensch zu Mensch“ überraschend sein angeblich wirklich letztes Album. Mit seiner ersten Single daraus „Mein Leben ist die Freiheit“ steigt er von 0 auf Platz 10 in den Spotify Schlagerhits 2016 ein.

In einem offenen Brief an seine Fans schreibt der Graf, dass er von den Reaktionen bei der Abschiedstour überwältigt war und all seine Gedanken und Emotionen der letzten Monate in neuen Liedern ausgedrückt hat. Den Brief schließt er mit den folgenden Worten ab: „Wir waren für Euch ein letztes Mal im Studio, um mit diesem Album UNHEILIG nun auch musikalisch abzuschließen.“ Hier also der Abschieds-Song des Grafen, bei dem er ein letztes Mal seinen typischen Unheilig-Stil zelebriert:

Weitere Neueinsteiger in unseren Charts: Heinz Rudolf Kunze – Blumen aus Eis, Isabel Varell – Regentag, Allessa – Wegen dir und Tanja Lasch – Komm nach Berlin.

Die Top 10 werden weiterhin von Maite Kelly und ihrem Super-Hit „Sieben Leben für dich“ angeführt. Dahinter lauern auch diese Woche Kerstin Ott und Nik P..

Folgt meiner Spotify-Playlists Schlagerhits 2016 und versäumt ab sofort keinen neuen Schlager oder deutschen Pop-Song mehr. 🙂

Viel Freude mit den aktuellen Top 100!

Spotify Schlagerhits 2016: Maite Kelly schafft den Schlager-Hit des Jahres

Für mich besteht kein Zweifel: Der Schlager-Hit des Jahres 2016 lautet „Sieben Leben für dich“ von Maite Kelly. Seit 4 Wochen ist die Single nun bereits auf der Nummer 1 Position in den Spotify Schlagerhits 2016. Und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Trotz starker Konkurrenz in diesem Jahr steht für mich eines fest: Maite ist die Nummer 1!

Mitte des Jahres deutete noch alles auf einen Kampf zwischen Nik P und Vanessa Mai um den Titel Schlager des Jahres hin. Beide hielten sich mit „Da oben“ bzw. „Ich sterb für dich“ wochenlang an der Spitze der Charts. Etwas später mischte dann auch Andrea Berg mit „Ich werde lächeln wenn du gehst“ im Kampf um den Titel mit.

Doch dann kam, sah und siegte am 16. September 2016 Maite Kelly mit Sieben Leben für dich. Der Song überzeugte sofort und konnte innerhalb kürzester Zeit eine riesen Fan-Gemeinde gewinnen. Das YouTube-Video liegt (stand 02.11.2016) bereits bei knappen 1,7 Millionen Klicks und auf Amazon ist die Single seit ihrer Veröffentlichung ständig auf Platz 1 der meistverkauften Schlager.

Bis zum Ende des Jahres sind es zwar noch zwei Monate hin aber es ist in der kurzen Zeit praktisch unmöglich, dass irgendjemand noch Maite die Top-Platzierung streitig machen kann. Deshalb gratuliere ich schon jetzt Maite zum Schlager des Jahres 2016 in den Spotify Schlagerhits 2016.

Folgt mir und meiner Playlists Schlagerhits 2016 und versäumt ab sofort keinen tollen, neuen Schlager oder deutschen Pop-Song mehr. 🙂

Viel Freude beim Durchhören!

Hertel & Hofmann: Da werden die Männer Augen und Ohren machen

Selbstbewusst und sexy  zeigen sich Stefanie Hertel sowie Alexandra und Anita Hofmann in ihrer ersten gemeinsamen Single Männerversteher.

Die Wandlung hätte nicht extremer ausfallen können. Aus den braven Volksmusikerinnen wurden plötzlich freizügige Schlager-Stars. Helene Fischer lässt grüßen. Und so geben sich Stefanie Hertel und Alexandra & Anita Hofmann in ihrem Video zu „Männerversteher“ sexy und cool wie noch nie. In unseren Spotify Schlagerhits 2016 geht es damit von 0 auf Platz 10.

„Wir sind Männerversteher, Augenverdreher….“ singen sie in ihrer ersten gemeinsamen Produktion. Und als Mann verdreht man da wirklich mal kurz die Augen und fragt sich: Was ist da aus den braven Volksmusik-Stars geworden? Textzeilen wie „Männer reden vom Kamasutra, aber wenn’s ernst wird tun sie’s nie.“ lassen darauf schließen, dass die drei Damen ihr biederes Image ein für allemal los werden möchten. Ihr Video zu Männerversteher lässt da jedenfalls keine Zweifel offen.

Es wird interessant zu beobachten sein, wie der Stilwechsel von ihren treuen Fans aufgenommen wird. In meiner Spotify Playlist Schlagerhits 2016 sind Hertel & Hofmann mit „Männervesteher“ diese Woche auf jeden Fall die höchsten Neueinsteiger auf Platz 10. Die Top 3 bleiben in dieser Woche unverändert. Maite Kelly behält die Spitze vor Andrea Berg und Matthias Reim.

Weiters neu in den Charts dabei: Andrew Carrington – Steig ein, Claudia Jung – Doch morgen werd‘ ich wirklich geh’n, Pat – Unbesiegbar, Oonagh – Aule und Yavanna und Phoenix West– Bei dir bin ich zuhaus

Folgt ab sofort mir und meinen beiden Playlists Schlagerhits 2016 und Schlager Neu  und versäumt ab sofort keinen neuen Schlager oder deutschen Pop-Song mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Sarah Connor mit Gänsehaut-Ballade von 0 auf Platz 7

Nach ihrem Mega-Hit „Wie schön du bist“ berührt Sarah Connor erneut mit einer wundervollen Ballade. Im Duett mit Henning Wehland singt sie „Bonnie & Clyde“ und liefert den perfekten Soundtrack für den Herbst.

Wer hätte das noch im Mai 2015 gedacht. Damals veröffentlichte Sarah Connor völlig unerwartet ihre erste deutschsprachige Single „Wie schön du bist“. Nach ihren unzähligen Charts-Erfolgen auf Englisch war das eine echte Überraschung. Und die hätte durchaus schiefgehen können. Doch weit gefehlt. Die Single und das darauffolgende Album „Muttersprache“ wurden ein Mega-Erfolg, die mit dem brandneuen Duett „Bonnie & Clyde“ nun ihre würdige Fortsetzung findet. Verdientermaßen geht es in unserer Spotify Playlist von 0 auf Platz 7.

Wenn der Himmel über dir zerreißt und die ganze Welt dich nur bescheißt, steh’n wir zusammen wie Bonnie und Clyde,“, singen Connor & Wehland. Diese Zeilen gehen unter die Haut und sind laut Facebook-Eintrag von Sarah Connor ein Plädoyer für Unerschrockenheit, für einander durch’s Feuer gehen und wahre Freundschaft. Das kann ich absolut nachempfinden und deshalb gibt es von mir einen klaren Daumen nach oben.

Weitere Neueinsteiger: Wolfgang Petry – Musik ist mein Leben, Howard Carpendale – Heut beginnt der Rest meines Lebens, Oonagh – Numenor, Die Paldauer – 3000 Jahre, Neon – In dieser Nacht

An der Spitze unserer Charts gibt es diese Woche einen Umsturz. Maite Kelly kann mit „Sieben Leben für dich“ Andrea Berg von der Spitze verdrängen und thront ab sofort neu auf der Eins. Sie krönt damit endgültig ihr spektakuläres Comeback.

Folgt ab sofort mir und meiner Schlagerhits 2016 Playlist und versäumt  keinen coolen deutschen Pop-Song oder Schlager mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Anni Perka neu in den Top 10

Sie ist ein großes Versprechen für die Zukunft und verbessert sich mit ihrer neuen Single auf Platz 10 in den Spotify Schlagerhits 2016.

Natürlich und unbekümmert, so präsentiert sich die 26-jährige im Video zu ihrer neuen Single „Liebe lebt ewig“. Und die Hamburgerin gibt dabei wirklich Gas. Nach ihrem Debüt-Album „Lass uns träumen“ Anfang diesen Jahres gibt es nur ein halbes Jahr später wieder etwas völlig Neues von ihr zu hören. Und der Song beweist: Anni Perka ist auf dem Weg, eine echte Größe im Schlager zu werden.

„Denn wenn ich liebe, dann ich lieb ich. Und wenn ich fühle, dann fühl ich. Und wenn ich glaube, dann glaube ich an dich“. Die Hook klingt selbstbewusst und geht schnell ins Ohr. Der Sound ist vielleicht nicht revolutionär aber modern und eingängig. Einzig leichte Kritik am Mix muss ich anbringen: Die Stimme verliert sich etwas im Arrangement und hätte mehr Präsenz verdient. So geht leider etwas Kraft im Refrain verloren. Aber in Summe ein gelungenes Werk und ein sehr schönes Video:

Nichts Neues gibt es an der Spitze unserer Charts. Andrea Berg führt weiter mit „Ich werde lächeln wenn du gehst“ vor Matthias Reim mit „Das Lied“. Einzig Maite Kelly kann sich mit „Sieben Leben für dich“ neu in die Top 3 schieben und Michelle auf Platz 4 verdrängen.

Folgt ab sofort mir und meiner Schlagerhits 2016 Playlist und versäumt  keinen coolen Schlager mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Das sensationelle Comeback der Maite Kelly

3 Jahre nach ihrem letzten Album schafft Maite Kelly mit Sieben Leben für dich ein Traum-Comeback in den Schlagerhits 2016.

Vor zwei Jahren gelang Maite Kelly mit Warum hast du nicht nein gesagt im Duett mit Roland Kaiser ein Riesen-Hit. Das Lied ist seit Beginn unserer Schlagerhits 2016-Playlist im Mai 2015 immer in den Top 100. Solo hat man aber schon drei Jahre lang nichts mehr vom Dancing Star 2011 gehört. Es wurde also Zeit für etwas Neues. Und das kann sich wahrlich hören lassen. Das zweitjüngste Kind der Kelly Family setzt mit Sieben Leben für dich ein großes Ausrufezeichen und ist der höchste Neueinsteiger in unsere Spotify Playlist Schlagerhits 2016. Es geht direkt von 0 auf Platz 10! Wir haben für euch den schönen Text hier: Songtext: Sieben Leben für dich. Das Video ist auch mehr als einen Blick drauf Wert:

An der Spitze liegt nach wie vor Andrea Berg mit „Ich werde lächeln wenn du gehst“. Platz 2 geht an Matthias Reim mit „Das Lied“ vor Michelle mit So schön ist die Zeit.

Folgt ab sofort mir und meiner Playlist und versäumt  keinen coolen Schlager mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!