Charts

Spotify Schlagerhits 2016: Sarah Connor mit Gänsehaut-Ballade von 0 auf Platz 7

Nach ihrem Mega-Hit „Wie schön du bist“ berührt Sarah Connor erneut mit einer wundervollen Ballade. Im Duett mit Henning Wehland singt sie „Bonnie & Clyde“ und liefert den perfekten Soundtrack für den Herbst.

Wer hätte das noch im Mai 2015 gedacht. Damals veröffentlichte Sarah Connor völlig unerwartet ihre erste deutschsprachige Single „Wie schön du bist“. Nach ihren unzähligen Charts-Erfolgen auf Englisch war das eine echte Überraschung. Und die hätte durchaus schiefgehen können. Doch weit gefehlt. Die Single und das darauffolgende Album „Muttersprache“ wurden ein Mega-Erfolg, die mit dem brandneuen Duett „Bonnie & Clyde“ nun ihre würdige Fortsetzung findet. Verdientermaßen geht es in unserer Spotify Playlist von 0 auf Platz 7.

Wenn der Himmel über dir zerreißt und die ganze Welt dich nur bescheißt, steh’n wir zusammen wie Bonnie und Clyde,“, singen Connor & Wehland. Diese Zeilen gehen unter die Haut und sind laut Facebook-Eintrag von Sarah Connor ein Plädoyer für Unerschrockenheit, für einander durch’s Feuer gehen und wahre Freundschaft. Das kann ich absolut nachempfinden und deshalb gibt es von mir einen klaren Daumen nach oben.

Weitere Neueinsteiger: Wolfgang Petry – Musik ist mein Leben, Howard Carpendale – Heut beginnt der Rest meines Lebens, Oonagh – Numenor, Die Paldauer – 3000 Jahre, Neon – In dieser Nacht

An der Spitze unserer Charts gibt es diese Woche einen Umsturz. Maite Kelly kann mit „Sieben Leben für dich“ Andrea Berg von der Spitze verdrängen und thront ab sofort neu auf der Eins. Sie krönt damit endgültig ihr spektakuläres Comeback.

Folgt ab sofort mir und meiner Schlagerhits 2016 Playlist und versäumt  keinen coolen deutschen Pop-Song oder Schlager mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Anni Perka neu in den Top 10

Sie ist ein großes Versprechen für die Zukunft und verbessert sich mit ihrer neuen Single auf Platz 10 in den Spotify Schlagerhits 2016.

Natürlich und unbekümmert, so präsentiert sich die 26-jährige im Video zu ihrer neuen Single „Liebe lebt ewig“. Und die Hamburgerin gibt dabei wirklich Gas. Nach ihrem Debüt-Album „Lass uns träumen“ Anfang diesen Jahres gibt es nur ein halbes Jahr später wieder etwas völlig Neues von ihr zu hören. Und der Song beweist: Anni Perka ist auf dem Weg, eine echte Größe im Schlager zu werden.

„Denn wenn ich liebe, dann ich lieb ich. Und wenn ich fühle, dann fühl ich. Und wenn ich glaube, dann glaube ich an dich“. Die Hook klingt selbstbewusst und geht schnell ins Ohr. Der Sound ist vielleicht nicht revolutionär aber modern und eingängig. Einzig leichte Kritik am Mix muss ich anbringen: Die Stimme verliert sich etwas im Arrangement und hätte mehr Präsenz verdient. So geht leider etwas Kraft im Refrain verloren. Aber in Summe ein gelungenes Werk und ein sehr schönes Video:

Nichts Neues gibt es an der Spitze unserer Charts. Andrea Berg führt weiter mit „Ich werde lächeln wenn du gehst“ vor Matthias Reim mit „Das Lied“. Einzig Maite Kelly kann sich mit „Sieben Leben für dich“ neu in die Top 3 schieben und Michelle auf Platz 4 verdrängen.

Folgt ab sofort mir und meiner Schlagerhits 2016 Playlist und versäumt  keinen coolen Schlager mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Tanja Lasch höchste Neueinsteigerin

Sie ist die, die immer lacht und beweist, dass sich Hartnäckigkeit im Schlager auszahlt.

Doppelt hält bekanntlich besser. Nach der erfolgreichen Cover-Version des Kerstin Ott-Hits „Die immer lacht“ setzt Tanja Lasch auch dieses Mal auf Altbewährtes. Mit „Er hat mich geliebt“ bringt sie einen Titel aus dem Jahr 1974 im modernen Discofox-Mix  neu heraus.

Ursprünglich wurde das Lied von der deutschen Schauspielerin Heidi Stroh gesungen. Tanja Lasch hat ihn bereits im Jahr 2010 gecovert. Nun legte Roger Hübner noch einmal Hand an den Song an. Das Ergebnis ist einen klassischer Diskofox-Schlager, der seinen Weg in die Tanz-Cafes und Diskotheken mit Sicherheit finden wird. Leider gibt es bislang nur eine Video vom 2010-er Cover:

Meinem Geschmack nach, hätte Roger Hübner den Song durchaus radikaler entstauben können. Er unterscheidet sich nicht großartig von der Version aus dem Jahr 2010. Das gilt insbesondere auch für das CD-Cover. Aber trotzdem ist die Single gelungen und diese Woche höchster Neueinsteiger in meinen Spotify Schlagerhits 2016. Unangefochten an der Spitze bleibt Andrea Berg mit „Ich werde lächeln wenn du gehst“.

Weitere Neueinsteiger: Feuerherz – Eine aus Millionen, Michael Morgan Besser, Nicole – Zerrissenes Herz, Brunner&Stelzer – Für den Moment

Folgt ab sofort mir und meiner Playlist und versäumt  keinen coolen Schlager mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Das sensationelle Comeback der Maite Kelly

3 Jahre nach ihrem letzten Album schafft Maite Kelly mit Sieben Leben für dich ein Traum-Comeback in den Schlagerhits 2016.

Vor zwei Jahren gelang Maite Kelly mit Warum hast du nicht nein gesagt im Duett mit Roland Kaiser ein Riesen-Hit. Das Lied ist seit Beginn unserer Schlagerhits 2016-Playlist im Mai 2015 immer in den Top 100. Solo hat man aber schon drei Jahre lang nichts mehr vom Dancing Star 2011 gehört. Es wurde also Zeit für etwas Neues. Und das kann sich wahrlich hören lassen. Das zweitjüngste Kind der Kelly Family setzt mit Sieben Leben für dich ein großes Ausrufezeichen und ist der höchste Neueinsteiger in unsere Spotify Playlist Schlagerhits 2016. Es geht direkt von 0 auf Platz 10! Wir haben für euch den schönen Text hier: Songtext: Sieben Leben für dich. Das Video ist auch mehr als einen Blick drauf Wert:

An der Spitze liegt nach wie vor Andrea Berg mit „Ich werde lächeln wenn du gehst“. Platz 2 geht an Matthias Reim mit „Das Lied“ vor Michelle mit So schön ist die Zeit.

Folgt ab sofort mir und meiner Playlist und versäumt  keinen coolen Schlager mehr 🙂

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Neue Liebe und neues Lied bringen Matthias Reim auf Platz 2

Der ewige Kämpfer des deutschen Schlagers stürmt mit „Das Lied“ auf Platz 2 in den Schlagerhits 2016.

„Das Lied hab ich für dich geschrieben“, singt Matthias Reim und die Vermutung liegt nahe, dass er den Hit für seine neue Liebe Christin Stark geschrieben hat.

Christin Stark

Nachdem er mit der Schlager-Sängerin, die ebenfalls in den Schlagerhits 2016 mit Ich nicht! vertreten ist, vor 3 Jahren eine Affäre hatte, sind die beiden jetzt fix ein Paar. Die neue Flamme an Reims Seite ist 32 Jahre jünger und ähnelt sowohl optisch als auch stimmlich verblüffend seiner Ex-Frau Michelle, die gleich hinter Reim in den Schlagerhits 2016 steht. Ein Familientreffen sozusagen 🙂

Das neue Liebesglück scheint Matthias Reim auf jeden Fall zu beflügeln. Sein aktueller Titel Das Lied ist in sämtlichen Schlager-Hitparaden vorne zu finden. Bei uns in den Spotify Schlagerhits 2016 steigt er von Platz 4 auf Platz 2.

Geschlagen wird er nur von Andrea Berg, die mit „Ich werde lächeln wenn du gehst“ nach wie vor die Spitze hält. Platz 3 geht an die Ex von Matthias Reim Michelle und „So schön ist die Zeit“.

Weitere Neueinsteiger in dieser Woche: Maite Kelly mit Sieben Leben für dich, Anni Perka mit Liebe lebt ewig, Jonathan Zelter mit Abenteuerzeit und Annemarie Eilfeld mit Keine Panik.

Folgt ab sofort mir und meiner Playlist und versäumt  keinen neuen Schlager mehr.

Viel Spaß beim Durchhören! 🙂

Spotify Schlagerhits 2016: Franziska Wiese von O auf Platz 10

Die Schlager-Sängerin und Geigerin entführt uns in ihr Traumland Mirama und ist höchster Neueinsteiger in den Schlagerhits 2016.

Mit einer Mischung aus Schlager, Dance und Ethno-Pop macht zur Zeit eine junge Sängerin und Geigerin auf sich aufmerksam. Franziska Wiese heißt sie und die verspricht einiges für die Zukunft. Erst im Juni hat sie ihr Debüt-Album Sinfonie der Träume veröffentlicht. Mit ihrer ersten Single daraus Ich bin frei gelang ihr auch gleich mal ein veritabler Airplay-Hit. Jetzt legt die 29-jährige Schönheit mit Mirama nach. Mirama ist ein fiktives Traumland, in dem alle Wünsche wahr werden. Und da fühl ich mich natürlich gleich angesprochen. Ihr Wunsch ist mir Befehl: Höchster Neueinsteiger in den Spotify Schlagerhits 2016 von 0 auf Platz 10 für Fanziska Wiese und Mirama.

Weitere Neueinsteiger in dieser Woche: Nik P. mit Lass uns unendlich sein, Norman Langen mit Engelexemplar und der Überraschungs-Hit vom Ballermann Lorenz Büffel mit Johnny Däpp.

An der Spitze bleibt alles beim Alten. Andrea Berg hält nach wie vor die Spitze vor Michelle und Vanessa Mai.

Hier seht ihr auf einen Blick die aktuellen Top 10. Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Lorenz Büffel mit Überraschungs-Hit neu dabei

Däpp oder doch eher Depp? Das ist hier die Frage. Mit seiner aktuellen Hit-Single Johnny Däpp spaltet Lorenz Büffel die Schlagerfan-Gemeinde.

Die einen finden es das „geilste Lied 2016“ die anderen „das beschissenste Lied überhaupt“. Kalt lässt Johnny Däpp von Lorenz Büffel aber mit Sicherheit keinen. Auch ich habe mich lange Zeit gewehrt, das Lied in meine Spotify Schlagerhits 2016 Playlist aufzunehmen. Jetzt musste ich aber doch klein beigeben. Zu erfolgreich ist der Song im Augenblick. Seit Wochen ist er auf Amazon der meistverkaufte „Schlager-Hit“ und über 2.000.000 Millionen Klicks auf YouTube (stand Anfang September 2016) sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache.

Johnny Däpp ist zwar ein typischer Ballermann-Hit aber in diesem Fall mache ich mal eine Ausnahme und nehme ihn in unsere Schlager-Playlist. Ich hoffe, ihr verzeiht mir 🙂

Folgt ab sofort mir und meiner Playlist und versäumt  keinen neuen Schlager mehr!

Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Andrea Berg erobert die Spitze im September

Mit ihrer neuen Single „Ich werde lächeln wenn du gehst“ verdrängt Andreas Berg Vanessa Mai von der Spitze unserer Spotify Playlist.

Ich werde lächeln wenn du gehst: Einen treffenderen Titel hätte sich Andrea Berg für ihre neue Single nicht aussuchen können. Denn er steht perfekt für das, was der Schlager-Star verkörpert: Die starke Frau, die auch nach der schwersten Niederlage mit einem Lächeln wieder aufsteht und die sich durch nichts und niemanden unterkriegen lässt. Dafür lieben sie ihre Fans und das wird auch bei der neuen Single nicht anders sein.

Alles deutet darauf hin, dass ihr mit Ich werde lächeln wenn du gehst ein großer Wurf gelungen ist. In praktisch allen Schlager-Hitparaden ist sie auf dem Weg an die Spitze. Und die hat sie in unserer Spotify Playlist Schlagerhits 2016 im September gleich einmal im Sturm erobert. Sie löst damit Vanessa Mai ab, die die letzten beiden Wochen mit Meilenweit an der Spitze lag und nun auf Platz 3 liegt. Auf Position 2 liegt mit Michelle eine weitere Ikone des deutschen Schlagers. Ihr aktueller Hit So schön ist die Zeit schrammt nur ganz knapp an der Top-Position vorbei.

Weitere Neuvorstellungen in dieser Woche:
Rio ReiserWann? (ein schöner Remix von den beiden Produzenten und DJs Max Kleinschmidt & Jan Sievers alias Lizot), Melissa NachenwengDie ganze Nacht, Mike BauhausWaffenschein und Jürgen PeterIch kann dich nicht vergessen (Mary Jane Pt. 2)

Seit ab sofort immer auf dem Laufenden was sich im Schlager 2016 so tut und folgt unserer Spotify Playlist Schlagerhits 2016. Unsere Playlist berücksichtigt sowohl die offiziellen Verkaufscharts als auch die Downloadverkäufe auf iTunes und Amazon, die Streams auf Spotify, die offiziellen österreichischen und deutschen Schlager-Airplay-Charts, die DJ-Hitparade, die Tags auf Shazam, die Likes auf Facebook und die Videoaufrufe auf YouTube. Außerdem gestehen wir uns auch eine gewisse kuratorische Freiheit zu, um Newcomern und unseren persönlichen Produktionen bzw. Favoriten eine Chance zu geben. Im Wesentlichen spiegelt die Playlist aber jene Hits im Schlager wieder, die 2016 im deutschsprachigen Raum gerade hoch im Kurs stehen.

Hier seht ihr auf einen Blick, die aktuellen Top 10. Für mehr einfach runterscrollen. Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: DJ Ötzi kehrt zurück an die Spitze der Charts

Von 0 auf Platz 3 in unserer Spotify Playlist Schlagerhits 2016Bei DJ Ötzi kann man wahrlich von einem Phänomen sprechen. Der am 7. Jänner 1971 in St. Johann in Tirol als Gerhard (Gerry) Friedle geborene Österreicher schafft es wie kein Zweiter, immer wieder die Spitzen der Hitparaden zu erobern. Was 1999 mit dem Hit Anton aus Tirol begann findet seither in regelmäßigen Abständen seine Fortsetzung. Hey Baby, Live is Life, 7 Sünden, Ein Stern, der deinen Namen trägt und zuletzt Geboren um zu dich zu lieben wurden zu echten Klassikern der deutschen Unterhaltungsmusik. DJ Ötzi hat mit seinen Skihütten-Hits ein eigenes Musikgenre mitbegründet und schon mehrmals bewiesen, dass er ein unglaubliches Gespür für den Geschmack eines breiten Musikpublikums besitzt. Er erkennt frühzeitig Trends und greift oft auf Erfolg versprechende Cover-Versionen (zB. von NikP . oder Opus) zurück, denen er dann neues Leben einhaucht. Immer wieder spielen bei ihm eingängige Refrains und Passagen, die sofort für jedermann zum Mitsingen sind, eine entscheidende Rolle. Genau dieser Erfolgsformel bedient er sich auch bei seinem neuesten Geniestreich A Mann für Amore.

Wer A Mann für Amore zum ersten Mal hört, dem wird der Refrain nicht so schnell wieder verlassen. Gnadenlos wird das „Aaaa, oooo, aaaa, oooo, aaaa, oooo“  ausgereizt bis es unaufhörlich in den eigenen Gehörgängen nachschwingt. Sofort beschleicht einen das Gefühl, dass man die Melodie schon von irgendwoher kennt. So fällt es auch leicht, gleich in den Refrain miteinzusteigen. Der Sound ist durchaus eigenständig und eine Mischung aus Blas- und elektronischer Musik. Er klingt frisch und lässt sich vielleicht mit dem Begriff Alpen-Pop am besten umschreiben.  Ähnlich wie bei einigen Titeln von Andreas Gabalier bilden bei A Mann für Amore traditionelle Volksmusik-Klänge das Gerüst des Songs. Johannes und Andreas Berger haben ihm den Hit im wahrsten Sinne des Wortes auf den Leib geschrieben. So nimmt der selbst-ironische Text das Klischee des Alpen-Machos unterhaltsam aufs Korn. Man muss wahrlich kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass 2016 das Münchner Oktoberfest und alle Skihütten dieser Welt wieder fest in DJ Ötzis Hand sein werden.

Dem können auch wir uns nicht entziehen. Und so steigt DJ Ötzi mit A Mann für Amore gleich am ersten Tag seiner Veröffentlichung in unsere Spotify Playlist Schlagerhits 2016 von 0 auf Platz 3 ein. Das ist bislang einzigartig und dafür gibt es von uns die herzlichsten Glückwünsche!

Seit ab sofort immer auf dem Laufenden was sich im Schlager 2016 so tut und folgt unserer Spotify Playlist Schlagerhits 2016. Unsere Playlist berücksichtigt sowohl die offiziellen Verkaufscharts als auch die Downloadverkäufe auf iTunes und Amazon, die Streams auf Spotify, die offiziellen österreichischen und deutschen Schlager-Airplay-Charts, die DJ-Hitparade, die Tags auf Shazam, die Likes auf Facebook und die Videoaufrufe auf YouTube. Außerdem gestehen wir uns auch eine gewisse kuratorische Freiheit zu, um Newcomern und unseren persönlichen Produktionen bzw. Favoriten eine Chance zu geben. Im Wesentlichen spiegelt die Playlist aber jene Hits im Schlager wieder, die 2016 im deutschsprachigen Raum gerade hoch im Kurs stehen.

Hier seht ihr auf einen Blick, die aktuellen Top 10. Für mehr einfach runterscrollen. Viel Spaß beim Durchhören!

Spotify Schlagerhits 2016: Vanessa Mai stürzt Nik P. vom Thron

Knapp 2 Monate lang lag Nik P. mit seiner Single Da oben an der Spitze unserer Spotify Playlist Schlagerhits 2016. Wie einzementiert schien seine Nummer 1 Position. Jetzt wurde er aber doch vom Thron gestürzt. Und das von niemand geringerem als von einem der kommenden Superstars des Deutschen Schlagers: Vanessa Mai. Die vormalige Frontfrau der Gruppe Wolkenfrei, startet als Solo-Sängerin seit einem Jahr so richtig durch. Das beweist sie auch mit ihrer aktuellen Single Meilenweit. Sie setzt sich damit in allen möglichen Schlager-Hitparaden vorne fest und kann in den Schlagerhits 2016 sogar die Spitze übernehmen. Vor allem die YouTube-Zugriffe auf das Musik-Video sprechen eine deutliche Sprache. Mit bislang über 800.000 Plays (stand 11.08.2016) liegt die Single weit vor der übrigen Schlager-Konkurrenz. Das liegt sicher auch an der Ausstrahlung der jungen Sängerin, von der ihr euch hier gleich selbst überzeugen könnt:

Vanessa Mai wurde am 02. Mai 1992 in Aspach als Vanessa Mandekic geboren. Ihren ersten öffentlichen Auftritt als Sängerin hatte sie im Schulmusical Der Zauberer von Oz. Außerdem begleitete sie immer wieder ihren Vater auf der Bühne. 2012 stieß sie zur Gruppe Wolkenfrei, die gerade auf der Suche nach einer neuen Sängerin waren. Am 19. Juli 2013 erschien mit Jeans, T-Shirt und Freiheit ihre Wolkenfrei-Debütsingle. Ab diesem Zeitpunkt und dem Album Endlos verliebt ging es mit Wolkenfrei und Vanessa Mai steil bergauf.

Im April 2015 verließen Marc Fischer und Stefan Kinski die Gruppe und Wolkenfrei wurde nur noch von Vanessa Mai verkörpert. Seit dem neuen Album Für dich ist das Projekt Wolkenfrei Geschichte und Vanessa Mai tritt nur noch als Solo-Sängerin auf. Anfang 2016 saß sie in der Jury von Deutschland sucht den Superstar und lernte Dieter Bohlen kennen. Mit ihm gemeinsam produzierte sie das aktuelle Album Für dichdas es bis auf Platz 4 der deutschen Album-Charts geschafft hat.

Seit ab sofort immer auf dem Laufenden was sich im Schlager 2016 so tut und folgt unserer Spotify Playlist Schlagerhits 2016. Unsere Playlist berücksichtigt sowohl die offiziellen Verkaufscharts als auch die Downloadverkäufe auf iTunes und Amazon, die Streams auf Spotify, die offiziellen österreichischen und deutschen Schlager-Airplay-Charts, die DJ-Hitparade, die Tags auf Shazam, die Likes auf Facebook und die Videoaufrufe auf YouTube. Außerdem gestehen wir uns auch eine gewisse kuratorische Freiheit zu, um Newcomern und unseren persönlichen Produktionen bzw. Favoriten eine Chance zu geben. Im Wesentlichen spiegelt die Playlist aber jene Hits im Schlager wieder, die 2016 im deutschsprachigen Raum gerade hoch im Kurs stehen.

Hier seht ihr auf einen Blick die aktuellen Top 10. Für mehr einfach runterscrollen. Viel Spaß beim Durchhören!